Mondo Sangue - L'Isola dei Dannati

Mondo Sangue – L’Isola dei Dannati

Von Christopher Klaese

“Original Motion Picture Soundtrack by Christiano Sangueduro for Luchino Martello’s unfinished masterpiece. A passionate tribute to the iconic music of 70s erotica and carnivore movies.”

So prangt es in großen Lettern auf dem Cover – und es ist keine Untertreibung! Natürlich ist das nicht ganz ernst gemeinter Schmu, doch es zeigt, mit welcher Liebe und schieren Begeisterung sich das Stuttgarter Kollektiv MONDO SANGUE – in persona Christiano Sangueduro (Christian Bluthardt) und Sängerin Ivana Christina Casereccia (Yvy Pop) – hier legendärer Kannibalenfilme der ausklingenden 1970er Jahre angenommen hat. Waren die meisten Filme, bei aller Qualität der auf reality getrimmten Endzeitstimmung und dem Schauspiel schon im Zenit befindlicher Mimen, wortwörtlich metzgernde Leib-und-Magen-Schrullen, so blieben ihre ikonischen Soundtracks über jeden Zweifel erhaben – und verliehen den Filmchen jene Weite und hemmungslos überzogenen Pathos, die eben nur ein wirklich guter Score zustande bringt.

isola_coverAll das findet sich auch in den Adaptionen von MONDO SANGUE wieder; Christian Bluthardt zeigt sich als ausgefuchster Kenner des Sujets. Da blubbert der Mini-Moog, der Synthie flirrt neckische Sounds durch die Gegend, die Hammondorgel schrabbelt feinste Retrostimmung in die Lautsprecher. Grundiert von rockigen, doch nie übertriebenen Rhythmusschleifen, thront über allem Urwaldgesang die wundervolle Yvy Pop, deren Phrasierung sie als Schülerin Giulia de Mutis’ ausweisen könnte. In den Kompositionen klingt Nico Fidenco durch, viel Stelvio Cipriani, Goblin’eskes ist für diesen Urwaldtrip ebenfalls im Lunchpaket – das sogar Morricones “Come un madrigale” zitiert zu sein scheint, ein Ritterschlag für jedes Album. Erotica, Exotica und Bossa-Bussi-Business; was will man mehr?

All Score Media hat nach der tollen Perrak-LP von Rolf Kühn wieder zugeschlagen: die handnummerierte und auf 666 Exemplare limitierte 180g-Vinyl-LP enthält außerdem ein Din A2-Plakat des fantastischen Covermotivs, mit dem sich die Illustratorinnen Stephanie Ott und Marianna Messina in Symeoni’sche Kategorien malten.

In Zukunft heißt es: “Bald pfähl’ ich am Neckar, bald pfähl’ ich am Rhein”. Die “L’Isola dei Dannati” liegt mitten im Stuttgarter Kessel. Mit dieser LP kann man – ohne Gefahrenzuschlag – seine ganz private Soundexpedition unternehmen! Das Abenteuer kann beginnen!

___________________________________________________________

Mondo Sangue – L’Isola dei Dannati, lim. Vinyl-LP (666 handnummerierte Expl.) mit Din A2-Plakat, LP ASM 042, D 2016, erschienen bei Allscore